Das erste DNHL Meeting der Vereinsmitglieder in der Geschichte des DNHL e.V. musste in Zeiten von COVID19 aufgrund der steigenden Fallzahlen per Videokonferenz stattfinden. Die Verantwortlichen haben sich kurzfristig dazu entschieden, da alles andere unverantwortlich gewesen wäre und im Moment keinen Sinn gemacht hätte.

Am Anfang der Besprechung begrüßte Vereinspräsident Alexander Krause die Mitglieder und eröffnete die Versammlung mit einem kleinen Rückblick der geleisteten Arbeit der vergangenen Monate. Im Anschluss sprach er über die einzelnen Standorte und die Einschätzung der Verantwortlichen des DNHL e.V. wie viele Teams in der Lage wären tatsächlich Eiszeiten für DNHL Spiele zu buchen. Das Ergebnis sieht 39 Mannschaften in der Lage Eiszeiten zu buchen bzw. eine Einfachrunde spielen zu können. Für ca. 7 Teams wäre, nach Einschätzung der DNHL, es in der momentanen Situation sehr schwierig Heimspiele durchzuführen. Speziell Mannschaften aus Mitterteich und Weiden haben momentan große Schwierigkeiten Eiszeiten zu bekommen.

Alexander Krause weist die Mannschaften darauf hin, dass es keine Pflicht sei am DNHL Spielbetrieb teilzunehmen. Der DNHL e.V. sieht sich als Dienstleister und bietet den Mannschaften ein Konzept an, ob man das in Anspruch nimmt oder nicht bleibt den Teams überlassen.

Der DNHL e.V. schlägt den Teams 3 Angebote vor. Die Doppelrunde, eine Einfachrunde oder Saisonverschiebung auf den 01.10.2021. Die Mehrheit der Mannschaften sprach sich für eine Einfachrunde aus. Starttermin wäre der 01.12.2020. Man hätte hier dann auch noch genügend Zeit die Entwicklung der Fallzahlen zu beobachten und zu sehen wie die einzelnen Eisstadien reagieren. Der Abgabetermin der Meldelisten wird in der Vorstandschaft des DNHL e.V. besprochen und in den nächsten zwei Wochen bekannt gegeben.

Patrick Merz stellte die COVID19 Ergänzung des Regelwerks vor. Diese Regelungen werden bei der nächsten Vorstandsversammlung besprochen und beschlossen.

Thomas Neumann moderierte im Anschluss die Diskussion der Teams. Hier konnten viele Fragen beantwortet werden.

Insgesamt war die Stimmung positiv und man konnte sich ein gutes Bild machen wo die Reise hingehen könnte. Ob eine Einfachrunde möglich ist wird sich in den kommenden Wochen entscheiden. Entscheidend ist wie sich die Fallzahlen entwickeln und welche Entscheidungen die Spielstätten treffen. Wird die DEL spielen? Das wird auch ein wichtiger Entscheidungsfaktor sein ob eine DNHL Saison stattfinden kann, denn sollten die Ice Tigers nicht spielen wird wohl die Arena die Fläche in Halle 1 abtauen und dann wird es wieder schwierig sein für Hobbyteams Eiszeiten buchen zu können.

Mit sportlichen Grüßen

Euer

DNHL Team


Am 17.10. treffen sich die Vertretungen aller Team und der DNHL Leitung zur anstehenden Saison beim „Gutmann am Dutzendteich“. Wegen der aktuellen Situation ist eine Voranmeldung der teilnehmenden Personen nötig.


Die Ligeneinteilung wurde wie die meisten von Euch mitbekommen haben auf Facebook, Instagram und auf unserer Homepage veröffentlicht.

Wir sind sehr dankbar darüber, dass sich zeitnah nach der Einteilung die Verantwortlichen des EHC Luchs gemeldet und uns mitgeteilt haben, dass Sie 10 neue Spieler ins Team bekommen. Da es sich um sehr starke Spieler handelt wären Sie nach eigener Einschätzung für Liga 6 zu stark. Wir haben sofort gehandelt und uns mit den Fighting Ducks Schwandorf und Entgleisung Hassfurt 2 in Verbindung gesetzt und uns geeinigt, dass Luchs in Liga 4 eingeteilt wird, Schwandorf geht freiwillig in Liga 5 und Entgleisung Hassfurt 2 nimmt den Platz von Luchs in Liga 6 ein.

Mit sportlichen Grüßen

Euer DNHL Team


Einen riesen großen Dank an alle Beteiligten, vor und hinter der Kamera, die dieses tolle Video möglich gemacht haben!


Leider ist in diesen Zeiten eine verlässliche Planung noch immer nicht möglich. Wir alle können nur hoffen, dass sich die Situationen um Corona weiterhin verbessert und wir auf eine fast normale, wenn auch eine später startenden Saison zusteuern.

Nachdem sich nun 46 Teams für die kommende Saison gemeldet haben, wurde in den letzten Tagen an der Ligeneinteilung gearbeitet. Diese Einteilung wollen wir Euch am 1. August präsentieren. Achtet auf weitere Meldungen hier auf der Homepage, auf Facebook und auf Instagram.


Nach dem Meldeschluss am 01.07.2020 um Mitternacht haben sich 46 Teams für die kommende Saison angemeldet.

Um euch die Wartezeit auf die Veröffentlichung der Ligaeinteilung zu verkürzen, habt ihr bis Freitag, den 11.07.2020 um 16:00 Uhr die Möglichkeit eure eigene Einteilung zu erstellen.

Den Link dazu findet Ihr hier!

Die drei Teilnehmer, welche die Einteilung am Besten treffen, erhalten einen Gutschein vom Hockeystore24 aus Pegnitz.

Bei Gleichstand gewinnt die frühere Einsendung.

#DNHL

 


Kein Eishockeyspiel ohne Schiedsrichter!

Du gehst dieser Leidenschaft bereits nach oder Du möchtest Dich als Schiedsrichter einbringen und dieses „Handwerk“ erlernen, dann melde Dich doch bitte bei uns. Bei mehr als 250 Begegnungen pro Saison sind Schiedsrichter sehr gefragt.

Mehr Information hier

 


Es ist zwar noch nicht alles endgültig in trockenen Tüchern aber wir haben gemeinsam den Entschluss gefasst nach vorne zu gehen.

Ab sofort können interessierte Mannschaften, Gruppen und Personen Mitglied im DNHL e.V. werden. Darüber hinaus haben wir vor kurzen das Regelwerk für die kommende Saison veröffentlicht,. auch wenn da das eine oder andere noch feingeschliffen werden muss. Weiterhin können ab sofort auch Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet werden. Anmeldeschluss ist hier der 01.07.2020.

 


Weitere Lockerungen der Staatsregierung machen uns Hoffnung für die kommende Eishockey Saison, Ab Montag, 8. Juni, ist in Bayern wieder ein kontaktfreier Outdoor-Trainingsbetrieb in Gruppen von bis zu 20 Personen gestattet.


Bisher haben 42 Team ihr Interesse am Spielbetrieb unter dem DNHL e.V. bekundet.

Wir freuen uns sehr über diesen Zuspruch!

 

Sobald der Verein dann offizielle eingetragen ist, sind dann verbindliche Anmeldungen möglich.